Der Herbst kommt, die Tage werden kürzer.
Dein Inneres Licht leuchtet um so heller,
es wird spürbar für Dich und Andere.
Du fühlst, dass die Natur sich von der Trockenheit erholt.
Dein Garten Deine Pflanzen und Deine Tiere dürfen aufatmen.
Jeder einzelne Mensch, jedes Lebewesen ist wichtig.
Kein Lebewesen ist überflüssig oder unwichtig.
Wir alle bilden gemeinsam einen Klang.
Den Klang des Göttlichen.
Bevor die Natur in ihren Winterschlaf verfällt,
darf Dein Platz mit allen Spirits darin, noch einmal lichtvoll aufgestellt werden.

Schamanische Erdheilung ist ein machtvolles Werkzeug,
um mit den Spirits und übersinnlichen Lebewesen zu wirken
die in jeder Pflanze, jedem Tier und jedem Lebewesen sind.

Nicht nur feststoffliche Wesen bevölkern diesen Planeten.
Zahlreiche Spirits leben und wirken in und um Dein Haus,
Deine Wohnung, Deinen Garten, die Wiese und den Wald in Deiner Nähe.
Um zu lernen, wie Du mit diesen Wesen umgehst, mit ihnen kommunizierst, sie in Dein „Team“ holst, lade ich Dich herzlich ein, am 1. Erdheilungsworkshop von HEILRAUM BERLIN teilzunehmen.

Folgende Themen werden unter Anderem behandelt:

-Wunden am Platz heilen mit Kristallen, Handchakren, etc.
-Lerne den Geist Deines Platzes kennen und weitere Geister in Deiner Umgebung.
-Wie heilt man einzelne Pflanzen?
-Wie setzt man Heilspiralen?
-Lerne, einen Heilraum für Deinen Wohn- und Gartenraum zu erstellen.
-Lerne, die Spirits Deines Hauses und Deines Gartens zu nähren und für Dich wohlwollend zu stimmen.
-Wie heile ich meinen Platz? Reinigen und entladen, aufladen und nähren
-Wofür stehen materielle Schäden wie zum Beispiel Feuchtigkeit, Insekten, marode Wände und Böden, Verstopfungen von Rohrleitungen auf der energetischen Ebene?
-beide Teile enthalten jeweils eine Schamanische Reise zum Thema.

Das Zoom-Seminar findet jeweils 2,5 Sunden statt und kann auch als Aufzeichnung erworben werden.

27.11.2022 11 Uhr und 20 Uhr

Zusätzlich bekommst Du ein mehrseitiges Skript in digitaler Form mit den wichtigsten Anleitungen in Schriftform und dauerhaften Zugang zu den Aufzeichnungen.

Kursgebühr: 150,-€